Fürbitten zum 11. Sonntag im Lesejahr A 2008

P: Gott ist Hirt seines Volkes. Lasst uns voll Vertrauen beten.

V: Zeige deine Fürsorge und Barmherzigkeit den Menschen, die in Hunger und Unterdrückung zu dir rufen und auf dich vertrauen.
A: Herr, erbarme dich.... (Liedruf)

V: Sammle dein Volk Israel, lass es immer deine Güte und Nähe erfahren und führe es zu dem Ziel, für das du es in deiner Barmherzigkeit erwählt hast.
A: Herr, erbarme dich.... (Liedruf)

V: Führe Menschen aus allen Völkern zusammen in der Gemeinschaft des neuen Gottesvolkes und lass so alle Welt deine Liebe erfahren.
A: Herr, erbarme dich.... (Liedruf)

V: Berufe in deiner Kirche und auch aus unserer Mitte Christen, dir im zeichenhaften Leben des Zölibates und der Ordensgelübde zu dienen.
A: Herr, erbarme dich.... (Liedruf)

V: Stärke alle, die du als Apostel und Bischöfe erwählt hast, und alle, die ihnen als Priester oder Diakon zur Seite stehen im Glauben, damit sie dich als den einen Hirten deines Volkes verkünden und leben.
A: Herr, erbarme dich.... (Liedruf)

V: Erwecke alle Christen, wo immer sie sind und was immer ihre Aufgabe ist, dass sie zu dir um Arbeiter in deiner Ernte bitten, damit die reiche Saat aufgeht, die du durch dein Wort ausgesät hast.
A: Herr, erbarme dich.... (Liedruf)

P: Du Herr allein bist Gott, hast uns geschaffen und bewahrst uns in der Gemeinschaft mit dir. Dir sei Dank, und Preis deinem Namen in Ewigkeit.
A: Amen