Fürbitten zum 12. Sonntag im Lesejahr B 2003

P: In deiner Schöpfung, Herr unser Gott, hast du die Welt geordnet und aus dem Chaos ein Land geformt, in dem wir Menschen leben können. In deinem Sohn hast du diese Schöpfung erneuert und willst uns befreien. Im Vertrauen auf ihn rufen wir:

V: Für die jungen Leute, die keine Ausbildung finden und für alle, die ihren Arbeitsplatz verloren haben bitten wir, dass sie in unserer Gesellschaft einen Platz finden, an dem sie mit ihren Fähigkeiten anerkannt werden. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für alle, deren Beziehung in eine Krise geraten ist, bitten wir, dass es ihnen gelingt, die Liebe zu erneuern und Halt an einander zu finden. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für die Menschen, die verschuldet sind und nicht mehr ein noch aus wissen, dass sie lernen, nüchtern ihre Situation wahrzunehmen und Auswege aus ihrer Krise zu finden. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für die Christen, die versuchen nach dem Evangelium zu leben, und sich überfordert fühlen, dass sie erfahren, dass du sie trägst und dass der Glaube keine Leistung, sondern ein Geschenk ist. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für unsere Gemeinde, dass wir uns durch das Wort Jesu ermutigen lassen, auf das Meer hinauszufahren und als deine Kirche die Frohe Botschaft zu verkünden. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: In dir, Herr, sind wir durch die Taufe zum Teil einer neuen Schöpfung geworden: Das Alte ist vergangen, Neues ist geworden. Erfülle deine Verheißung und vollende, was du begonnen hast, heute und alle Tage, bis in Ewigkeit.
A: Amen.