Fürbitten zum 13. Sonntag im Lesejahr A 2008

P: Du, Gott, bist größer, als all unsere Vorstellungen, und schenkst mehr, als wir erhoffen. Du selbst bis Mensch geworden und rufst uns zur Gemeinschaft in dir. Durch Christus beten wir zum Vater:

V: Saulus wurde bekehrt, als du, den er verfolgte, ihm erschienst. Schenke allen, die in die Irre gehen die Gnade deines Lichtes. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Paulus wurde von dir berufen, das Evangelium vom Reich Gottes zu allen Völkern zu tragen. Lass deine Kirche nie müde werden, den Menschen in ihren Kulturen den Glauben zu verkünden. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Petrus hat dich im Hof des Hohenpriesters verleugnet. Öffne unsere Augen, wo wir uns von dir abgewandt haben, und lass nicht zu, dass wir jemals von dir getrennt werden. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Petrus ist Dir nachgefolgt auf dem Weg des Kreuzes. Stärke alle Christen, dass sie dir nachfolgen und die Kraft haben, diesen Weg auch gegen innere oder äußere Widerstände zu gehen. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Du hast am Kreuz den Tod durch Menschenhand erlitten. Trage die Klage der Opfer von Krankheit und Naturkatastrophen, Krieg und Gewalt vor deinen himmlischen Vater und lass die Opfer deine Nähe erfahren. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Du hast den Tod überwunden. Reiße diese Welt heraus aus der Verfallenheit an den Tod und befreie unsere Verstorbenen zum Ewigen Leben beim Vater. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Gott, unser Vater, deine Liebe hat Bestand für immer und deine Treue steht fest im Himmel. Sei uns Richtung und Halt alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit.
A: Amen.