Fürbitten zum 13. Sonntag im Lesejahr B 2012

P: Gott hat alles, was ist, zum Dasein gerufen. Ihm vertrauen wir unsere Bitten an:

V: Stärke unseren Papst Benedikt, die Kirche so zu leiten, dass sie fähig wird Zeugnis zu geben für das Vertrauen in deine Macht und Güte. - Du unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Zeige allen Kirchen und christlichen Konfessionen, wie sie die Gaben, die du ihnen schenkst, miteinander teilen können. - Du unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Öffne das Herz der Besitzenden, dass sie sehen, wie sie anderen helfen können, und dies mit froher Bereitschaft tun. - Du unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Gib Zuversicht allen, die an der Begrenztheit ihrer Möglichkeiten verzweifeln angesichts der Not, die uns umgibt. - Du unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Sei du der Anwalt der Menschen in materieller Not und lass die Menschen in geistiger Not erfahren, dass der Glaube und das Vertrauen in dich heilen. - Du unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wecke unsere Verstorbenen zum ewigen Leben und schenke ihnen die Freude in deinem Reich. - Du unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Gott, unser Vater, dein Sohn Jesus Christus hat uns gelehrt, dass wir ohne Furcht und Zweifel zu dir kommen und deiner Güte vertrauen dürfen. Du bist unser Gott in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.