Fürbitten zum 16. Sonntag im Lesejahr C 1995

P: Herr und Gott, statt zu hören und aus der Kraft des Wortes zu leben, bleiben wir oft in unserer Geschäftigkeit stecken. Zu dir beten wir.

V: Schenke allen Christen offene Ohren und ein weites Herz, damit sie dein Wort aufnehmen und aus deiner Nähe heraus leben.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Mache uns frei von der Dunkelheit, in der wir unsere Gebrochenheit verstecken, und bring dein Licht in unser Leben.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Stärke in deiner Kirche den Geist der Gastfreundschaft, damit wir im Fremden, den wir beherbergen, dich in unserer Mitte aufnehmen
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Begleite mit deinem Segen alle, die auf Reisen sind, besonders diejenigen, die in diesen Tagen Sankt Georgen verlassen.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du, Herr, schenkst uns deine Gegenwart, Lass uns daraus leben, heute, alle Tage, bis wir ganz geborgen sind in dir. Amen