Fürbitten zum 17. Sonntag im Lesejahr C 2010

P: Gott schenkt seinen Heiligen Geist denen, die ihn bitten. Daher beten wir:

V: Vater! Wo wir von der Sorge bestimmt sind und es uns schwer fällt zu vertrauen, dass du dich um uns sorgst, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dein Name werde geheiligt! Wo alles verfügbar wird und alles nur nach seinem Nutzen bewertet wird, so dass nichts mehr heilig zu sein scheint, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wo in der Kirche Schuld und Gewalt die Heiligkeit deines Namens zu verdunkeln drohen, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dein Reich komme! Wo wir bedrängt werden von vielen Ansprüchen und Zwängen, die ihre Herrschaft über dein Reich stellen wollen, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Gib uns täglich das Brot, das wir brauchen! Wo Menschen in unserer Mitte von den Gütern dieser Erde ausgeschlossen werden, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Erlass uns unsere Sünden! Wo unser Herz verhärtet ist, und wir nicht mehr sehen, wo es an uns ist anderen ihre Schulden zu erlassen, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Führe uns nicht in Versuchung! Wo es dunkel um uns zu werden droht, und wir nicht mehr wissen, was dein Wille ist, bitten wir: Gib uns deinen Heiligen Geist!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
A: Amen.