Fürbitten zum 19. Sonntag im Lesejahr C 2013

P: Zu Christus lasst uns beten:

V: Komm zu uns, Jesus Christus, komm zu uns in den Mit-Christen unter uns, die aus der Freude ihres Glaubens leben, ohne andere gering zu schätzen, und in denen, die ihren Zweifel Raum geben ohne in Verzweiflung zu fallen. Wir rufen: Komm, Herr Jesus, komm!
A: Komm, Herr Jesus, komm!

V: Komm zu uns, Jesus Christus, komm zu uns in den Menschen unserer Stadt, die dich suchen ohne dich zu kennen, und die dich bei Namen nennen, die wir noch nicht verstehen. Wir rufen:
A: Komm, Herr Jesus, komm!

V: Komm zu uns, Jesus Christus, komm zu uns in denen, die in Armut und als Opfer von Gewalt und Not an die Türen unseres Lebens klopfen, die uns zumuten, dass wir die Hilflosigkeit mit ihnen ebenso teilen wie unsere Sehnsucht nach dir. Wir rufen:
A: Komm, Herr Jesus, komm!

V: Komm zu uns, Jesus Christus, komm zu uns in den Menschen, die erfüllt sind von der Freude über einen, der sie liebt, über das, was ihnen gelungen ist, oder einfach nur über die Zeit, die ihnen geschenkt ist. Wir rufen:
A: Komm, Herr Jesus, komm!

V: Komm zu uns, Jesus Christus, komm zu uns in dem Tod, der einbricht in unsere Mitte, der geliebte Menschen von uns nimmt, in dem Tod von dem wir doch glauben, dass er das Tor ist, das du uns geöffnet hast hinein in die Gemeinschaft mit deinem himmlischen Vater. Wir rufen:
A: Komm, Herr Jesus, komm!