Fürbitten zum 1. Adventssonntag A 2010

P: Gott kommt uns entgegen. Er hat uns geschaffen und berufen, in dieser Welt zu leben. Hier will er uns bereit machen für die Fülle seiner Herrlichkeit. Wir rufen zu Christus:

V: Komm und verkünde uns das Evangelium von deiner Herrschaft inmitten dieser Welt, damit deine Kirche sich von dir in Dienst nehmen lässt. - Komm, Herr Jesus!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Komm und stärke uns im Sakrament des gebrochenen Brotes, damit wir immer tiefer in die Gemeinschaft mit dir geführt und wahrhaft deine Kirche werden. - Komm, Herr Jesus!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Komm und lass uns die Unermesslichkeit deiner Liebe begreifen, damit wir über uns hinauswachsen, hin zu der Liebe, die dich im Antlitz eines jeden Menschen liebt. - Komm, Herr Jesus!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Komm und hilf uns, dich im Bild des Gekreuzigten zu erkennen, damit wir nicht blind werden für die Opfer des Machtmissbrauches und der Selbstsucht in unserer Zeit und unserer Kirche. - Komm, Herr Jesus!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Komm und erbarme dich unserer Zeit, damit diese Welt und die Menschen nicht um sich selbst und ihre Begierden kreisen, sondern immer mehr lernen, Verantwortung für einander zu übernehmen. - Komm, Herr Jesus!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Komm dort, wo diese Welt an ihr Ende gerät, in der Sünde, im Tod und im letzten Gericht, damit deine Gerechtigkeit aufscheint und alles verwandelt. - Komm, Herr Jesus!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Wer dich liebt, o Herr, ist in dir geborgen in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen