Fürbitten 2006 zum 1. Adventssonntag C

P: Gott will seinem Volk begegnen. In Christus hat er sein Reich mitten unter uns begonnen. In unseren Gebeten gehen wir dem Herrn entgegen.

V: Wo wir stehen bleiben, weil uns die Zuversicht fehlt, geh du uns entgegen. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Wo unser Glaube in Äußerlichkeiten und Formel stecken bleibt, wecke du in uns das Feuer der Liebe. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Wo wir die Zeit für einander nicht finden, zeige du uns Wege der Begegnung. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Wo wir einander fremd geworden sind und ratlos im Streit feststecken, öffne du unsere Herzen zur Versöhnung - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Wo unser Denken über das Heute nicht hinauskommt, offenbare du dich uns als Verheißung der Zukunft - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Wo wir dir begegnen, Herr Jesus Christus, erfahren wir den Atem, den du schenkst, und dürfen unser Haupt erheben, um voll Freude dir entgegenzugehen, du Herr über Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.