Fürbitten zum 21. Sonntag im Lesejahr C 2004

P: Aus allen Völkern hat uns Gott berufen, sein Volk zu sein und mit Christus Erben des Reiches. Daher tragen wir unsere Bitten mit Vertrauen vor unseren himmlischen Vater.

V: Wir beten für alle Menschen, die schweres Leid zu tragen haben, die unter Unrecht leiden oder von einer Krankheit betroffen sind. - Gott, du unser Vater.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wir beten für die Christen, die in ihrem Glauben keinen Halt mehr finden und alle Menschen, die auf der Suche nach einer Perspektive für ihr Leben sind. - Gott, du unser Vater.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wir beten für die Kinder, die unter der Gewalt ihrer Eltern leiden, und für alle Eltern, die sich mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert fühlen. - Gott, du unser Vater.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wir beten für alle, die mutlos geworden sind, die kein Vertrauen in ihre eigenen Kräfte mehr haben und sich zu schwach fühlen, um sich für das Gute einzusetzen. - Gott, du unser Vater.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du, Herr unser Gott, bist der Schöpfer des Himmels und der Erde. Lass uns bei dir geborgen sein. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.