Fürbitten zum 22. Sonntag im Lesejahr B 2000

P: Herr unser Gott, damit unser Leben gelingt, schenke uns wache Sinne, dass wir deine Gebote erkennen und unsere Welt gestalten.

V: Durch Lüge, Verleumdung und Hinterlist wird das Vertrauen zwischen Menschen zerstört. Wecke in uns den Sinn für die Wahrheit.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Durch Egoismus in den Beziehungen wird der andere Mensch zum Objekt unserer Wünsche und Bedürfnisse erniedrigt. Wecke in uns den Sinn für die Ehrfurcht vor einander.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Durch Hochmut wird der Mensch geblendet, sieht seine eigenen Schwächen nicht und verachtet den Mitmenschen. Wecke in uns den Sinn für die Demut.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Durch Gedankenlosigkeit und Unvernunft kann die Ungerechtigkeit wachsen. Wecke in uns den Sinn für deinen Geist.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Das Böse kommt aus dem Inneren des Menschen und macht ihn unrein. Durch die Begegnung mit dir, Herr, können wir rein werden und finden die Kraft, unsere Welt so zu gestalten, dass in ihr deine schöpferische Liebe sichtbar wird. Daher bitten wir dich, ergreife uns mit deiner Liebe, gestalte uns um nach dem Bild deines Sohnes und schenke uns das Leben, das währt in Ewigkeit.
A: Amen.