Fürbitten zum 26. Sonntag im Lesejahr C 2010

P: Der Apostel Paulus ermutigt uns, das ewige Leben zu ergreifen, dass uns in einem Leben aus Christus geschenkt wird. So bitten wir Gott:

V: Für die Bischöfe, Priester und Diakone, dass sie die Botschaft der Apostel treu bewahren, nicht auf eigene Vorteile achten und nicht eigenen Interessen, sondern deinem Volk dienen. - Du Gott unseres Heils!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Kinder, dass ihre Würde geachtet und sie vor Verletzungen an Leib und Seele bewahrt werden. - Du Gott unseres Heils!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle Christen, dass sie in der Gerechtigkeit die Frömmigkeit nicht vergessen, im Bekenntnis des Glaubens nicht die Liebe und in der Standhaftigkeit nicht die Sanftmut. - Du Gott unseres Heils!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Reichen, dass sie ihre Augen und Herzen nicht verschließen vor der Not ihres Nächsten. - Du Gott unseres Heils!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die nicht die Aufgabe oder die Arbeit gefunden haben, die sie suchen, dass sie nicht bitter werden. - Du Gott unseres Heils!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die heute das Schicksal des Lazarus teilen, für die Menschen in den Slums dieser Welt, die Opfer der Flut in Pakistan und Nigeria, für die Kinder, die nicht genug zu essen haben. - Du Gott unseres Heils!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Dein rettendes Heil, o Gott, ist unter uns erschienen. Du willst uns in deiner Liebe bewahren bis zum Erscheinen Christi, unseres Retters, in Herrlichkeit.
A: Amen.