Fürbitten zum 28. Sonntag im Lesejahr B 2000

P: Gott ruft jede und jeden von uns. Gott will dass wir Gemeinschaft mit ihm haben durch Jesus Christus. Daher bitten wir:

V: Du gibst jedem Menschen eine Aufgabe. Hilf uns, unsere Berufung zu erkennen. Gott, unser Vater:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du verheißt denen, die sich um das Reich Gottes mühen, Gemeinschaft mit deinem Sohn. Lass sie dies erfahren, wo sie müde werden. Gott, unser Vater:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du berufst junge Menschen alles zu verlassen, um in der Kirche ein Zeichen zu sein, dass deine Liebe trägt. Schenke auch uns heute solche Zeichen Gott, unser Vater:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du zeigst uns durch die Zufälle des Lebens, wo wir gebraucht werden. Stärke alle, die sich im Alltag, in der Familie oder in der Kirche dieser Berufung stellen. Gott, unser Vater:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du bist der Reichtum derer, die auf dich vertrauen. Hilf allen, die durch Vermögen oder Macht daran gehindert werden, nach dem Gebot der Liebe zu leben. Gott, unser Vater:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Christus hat uns verkündet, dass dein Reich nahe ist, o Gott. Daher beten und hoffen wir, dass dein Reich komme und wir schon jetzt davon erfasst werden durch Christus, unsern Herrn.
A: Amen.