Fürbitten zum 29. Sonntag im Lesejahr B 2003

P: Der Herr ist unser Gott. Lasst uns also voll Zuversicht hingehen zum Thron der Gnade, damit wir Erbarmen und Gnade finden und so Hilfe erlangen zur rechten Zeit:

V: Für die Kirche und alle, die in ihr besondere Verantwortung tragen. Hilf uns frei zu werden vom Ehrgeiz des Herrschens und fähig werden zum Dienst der Liebe.  - Gott, unser Herr!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die in diesen Tagen ihr Studium beginnen. Schenke ihnen Freude, Zuversicht, und die Offenheit, über den Tellerrand ihres Faches und der nächsten Prüfung hinaus zu schauen. - Gott, unser Herr!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Menschen, die aufgrund ihrer Bildung oder ihrer Stellung Macht und Einfluss haben. Offenbare dich ihnen als der eine Gott und König aller Menschen. - Gott, unser Herr!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für uns selbst. Lass in uns das Bewusstsein wachsen, dass wir dir ähnlich werden können, wenn wir einander nicht beherrschen, sondern dienen. - Gott, unser Herr!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du hast uns, Herr unser Gott, in Christus einen Heiland geschenkt, der unser Leben als Menschen geteilt hat. So höre unsere Bitten und erhöre sie durch ihn, Christus, unseren Herrn.
A: Amen.