Fürbitten zum 2. Sonntag im Lesejahr B 2012

P: Wir haben auf das Wort der Heiligen Schrift gehört und tragen unsere Bitten vor unseren Gott:

V: Herr, gib uns Mut zu hören, wo die Wahrheit verschwiegen und verdreht wird. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Herr, gib uns Mut zum Glauben, wo wir versucht sind auf vergängliche Sicherheiten zu vertrauen. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Herr, gib uns Mut zu sehen, wo die Wirklichkeit unangenehm zu werden droht und unsere Gewissheiten wanken. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Herr, gib uns Mut zu sprechen, wo es einfacher scheint, zu schweigen und belangslose Themen wichtiger zu nehmen als die Not der Menschen. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Herr, gib uns Mut zu hoffen, wo andere sich in Zynismus fliehen. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Herr, gib uns Mut zu sterben, weil dein Wort allein Leben schenkt und Leben weckt. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Herr, gib uns Mut zu antworten, wo du uns rufst. - Zu Gott rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du, Gott, bist unser Ursprung und unser Ziel. Dir sei Lob in Ewigkeit.
A: Amen.