Fürbitten zum 31. Sonntag im Lesejahr A 2002

P: Es ist ein Geschenk, von Gott zum Glauben berufen zu sein. Es ist Gottes Gnade, dass wir zu ihm beten können in unseren Anliegen:

V: Für die Kirche: Dass sie das Wagnis weiterträgt, in der Schwachheit von Menschen dich zu verkünden und sich dabei stets unter die Kritik des Evangeliums zu stellen. - Gott, Schöpfer der Welt:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Christen, die den Glauben in ihrem Leben als Last empfinden mussten: Dass sie das Evangelium für sich entdecken. - Gott, Schöpfer der Welt:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle Förster und Jäger: Dass sie in der Begegnung mit der Natur dich erkennen und sich der Verantwortung bewusst sind, die ihnen übertragen wurde. - Gott, Schöpfer der Welt:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für unsere verstorbenen Angehörigen und Freunde und für alle, die in dieser Welt vergessen sind: Gib ihnen Heimat bei dir. - Gott, Schöpfer der Welt:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du, Gott, bist unser Schöpfer. Dir zu vertrauen bedeutet, der Quelle unseres Lebens vertrauen. Bewahre uns in dir, heute und in Ewigkeit. Amen.