Fürbitten zum 31. Sonntag im Lesejahr B 2006

P: Du, Gott unser Vater, bist Liebe, und die Liebe zu Dir aus ganzem Herzen und die Liebe zu unserem Nächsten ist das Höchste, was wir für unser Leben erhoffen. Zu dir beten wir.

V: Halte in deiner Kirche die Hoffnung wach auf die Vollendung der Liebe und gib uns dadurch die Kraft, in allem dich und den Nächsten zu lieben.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Zeige allen Christen, wie sie in der Bedingtheit ihres Alltags Orientierung finden an der Unbedingtheit der Liebe.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Stärke in allen, die Verantwortung tragen für Landwirtschaft und Jagd, die Bereitschaft, deinem Auftrag für die Schöpfung gerecht zu werden.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Weise denen, die in Missachtung oder Hass ihrem Nächsten gegenüber verfangen sind, Wege zur Versöhnung.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Vollende unsere Verstorbenen in der Liebe, die du ihnen verheißen hast und die du selber bist.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du, Herr unser Gott, bist der einzig, der unser Leben tragen und vollenden kann. Bleibe bei uns alle Tage in Christus unserem Herrn.
A: Amen.