Fürbitten zum 31. Sonntag im Lesejahr B 2012

P: Gott, du bist unsere Stärke und unsere Kraft. Zu dir rufen wir:

V: Für unsere Gemeinde am Kleinen Michel und die ganze Kirche: Lass uns deine Liebe erfahren, wenn wir in dieser Heiligen Feier dich loben, dein Wort hören und mit Christus im Sakrament verbunden werden. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die ganze Gemeinschaft der Kirchen: Lass die eine Taufe für uns zum Zeichen werden, dass du uns alle zu deinem Volk verbinden willst. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die in Partnerschaft, Ehe und Familie die Erfahrung der Liebe machen dürfen: Öffne ihren Sinn, dass diese Erfahrung sie zu mehr Liebe zu dir bewegt. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die das Scheitern einer Beziehung erleiden mussten: Zeige ihnen deine Barmherzigkeit, die durch das Scheitern und die Schuld hindurch trägt. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die in Gefängnissen und Lagern oder als Soldaten im Einsatz leben müssen: Sei ihnen nahe, dass sie nicht verbittern. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die sich schwer tun, ihren Nächsten zu lieben: Gib ihnen die Erfahrung, dass sie von dir schon immer geliebt sind und sende ihnen Menschen, die ihnen diese Liebe verkünden. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Verstorbenen: Vollende sie in deinem Reich, dass sie mit ganzem Herzen und ganzer Seele dich schauen dürfen. Gott, unsere Liebe:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Dir, unser Gott, danken wir. Unter allen Völkern preisen wir deinen Namen bis zur Vollendung in Ewigkeit.
A: Amen.