Fürbitten zum 32. Sonntag im Lesejahr C 1989

P: Lasst uns beten zu Gott, unserem Vater, der uns die Auferstehung der Toten und das Leben der kommenden Welt verheißen hat, als Erfüllung unseres ganzen Lebens:

V: Für unsere Kirche, die mitten in dieser Welt lebt. Dass wir glaubwürdig bezeugen, dass wir zu Dir hin unterwegs sind.
Lasset zum Herrn uns beten. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Menschen auf beiden Seiten der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze. Dass sie sehen, welche Chancen für den Frieden uns heute geboten sind, und dass diese Gewissheit die notwendigen Anstrengungen und Mühen der nächsten Monate und Jahre trägt.
Lasset zum Herrn uns beten. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Verantwortlichen in Ost und West. Dass sie in allem, was sie tun, die Würde des Menschen als oberstes Ziel vor Augen haben.
Lasset zum Herrn uns beten. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle Menschen, die in der Hoffnung auf einer bessere Zukunft leben: Dass sie die Kraft finden, jeden Tag zu tun, was heute notwendig ist.
Lasset zum Herrn uns beten. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Menschen, die leiden müssen, oder wissen, dass sie bald sterben: Dass ihnen die Gewissheit geschenkt wird, dass unser Leben bei Dir aufgehoben ist.
Lasset zum Herrn uns beten. A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Ja, Herr, erhöre unsere Bitten. Gib uns die Bereitschaft, mit unserem Leben deine Liebe zu bezeugen. Darum bitten wir dich durch Christus, unseren Herrn. A: Amen