Fürbitten zum 33. Sonntag im Lesejahr B 2000

L: Treuer Gott, Angst, Chaos und Not, nehmen Menschen die Hoffnung und die Sprache. Wir sprechen vor dir und hoffen auf dich:

V: Für alle Menschen, die von Angst gequält werden:
lass sie in unserer Gemeinschaft zu jenem Vertrauen finden, das sie im Letzten auf dich bauen können.

V: Für alle, in denen die Angst vor der Zukunft drängt:
hilf dass wir mit ihnen allen Bedrohungen zum Trotz, die Augen offen halten und hoffend handeln.

V: Für unsere Kirche:
dass wir als lebendige Gemeinschaft die Türen für das Leben weit öffnen für die Mutlosen, Resignierten und Verzagten:
damit deine Botschaft immer wieder Anstoß sei, den tödlichen Kreis und den Bann der Angst zu durchbrechen.

L: Treuer Gott, wir danken dir für all die Momente, in denen wir spüren, wie Christus unter uns aufersteht und die Hoffnung aufblüht, dass er allein Herr der Geschichte ist.
A: Amen.