Fürbitten zum 3. Sonntag der Osterzeit Lesejahr C 2001

P: Drei Mal fragt der auferstandene Herr den Petrus: Liebst du mich? denn drei Mal hatte Petrus den Herrn verraten, obwohl doch Jesus ihn als Fels der Kirche berufen hat. Bitten wir den erhöhten Herrn, dass diese Erfahrung des Petrus unseren Glauben präge.

V: Du sagst zu Petrus "Folge mir nach!". Hilf deiner Kirche dir in der Radikalität deines Vertrauens auf den Vater nachzufolgen.
A: Du, unser Herr, erhöre uns.

V: Vor dem Hohen Rat bekennt Petrus: "Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen." Hilf deiner Kirche, dass sie sich frei hält von der Versuchung menschlicher Macht.
A: Du, unser Herr, erhöre uns.

V: Gott hat den "Heiligen Geist, allen verliehen, die ihm gehorchen. " Tröste und stärke uns in diesem Geist, wenn wir uns als deine Jünger ausgegrenzt fühlen und wenn wir müde werden.
A: Du, unser Herr, erhöre uns.

V: In der Apokalypse wird offenbar, dass deine Liebe den Sieg errungen hat. Lass alle Verstorbenen, besonders die Armen und die Opfer von Gewalt teilhaben an deinem Sieg.
A: Du, unser Herr, erhöre uns.

P: Du bist das Lamm, das geschlachtet wurde. So bist du, Herr Jesus Christus, würdig, Macht zu empfangen, Reichtum und Weisheit, Kraft und Ehre, Herrlichkeit und Lob in alle Ewigkeit. Amen.