Fürbitten zum 3. Sonntag im Lesejahr B 2012

P: Gott, du unser Vater, im Kleinsten bist Du zu Hause und doch kann das Größte Dich nicht fassen. Wir beten in den Anliegen unserer Kirche und unserer Welt:

V: Für die Liebenden: Dass sie das Geheimnis bewahren, das sie einander sind, und dass sie Kraft zur Treue finden. - Du, unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die du zur Nachfolge in Ehe- und Besitzlosigkeit rufst: Dass sie der Gemeinschaft der Kirche ein Zeichen der Freiheit sind, die deine Nähe schenkt. - Du, unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Familien und Freundeskreise, in denen wir leben: Dass sie offen werden für die je größere Liebe und für die Menschen, die ihre Hilfe brauchen. - Du, unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die in Gewalt und Abhängigkeit verstrickt sind: Dass sie den Ruf zur Umkehr hören, durch Christus aus falschen Bindungen befreit werden und ihm nachfolgen. - Du, unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle Christen, die um ihres Glaubens willen verfolgt werden: Dass sie festhalten an der unbedingten Liebe, die du uns in Christus schenkst. - Du, unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Sterbenden und alle, die sie begleiten: Dass sie loslassen können, um das Geschenk des ewigen Lebens zu empfangen. - Du, unser Gott:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Zu allen Zeiten bist du uns nahe, Gott. Dir sei Lob und Dank in Ewigkeit.
A: Amen.