Fürbitten zum 3. Sonntag im Lesejahr C 2013

P: Gott, du bist unbegreiflich in deinen Wegen. Wir sind aus deiner Hand geboren und zu dir rufen wir:

V: Sammle Menschen in deiner Kirche, ein Gegenbild zu sein zu einer Welt, in der die Armen und Schwachen weniger gelten. - Zu dir rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Richte durch das Wort des Evangeliums alle, die in deiner Kirche und ihren Strukturen ungerechte Macht ausüben und den Armen, den Schwachen oder den Kindern Gewalt antun. - Zu dir rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Höre den Ruf aller, die schon durch ihre soziale Herkunft kaum eine Chance haben, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. - Zu dir rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Zeige denen, deren Leistung nach den Regeln dieser Welt anerkannt und gut bezahlt wird, wie sie dir dienen können. - Zu dir rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Schenke denen tragende Liebe, deren Glaube angesichts von unbegreiflichen Schicksalschlägen, Not und Verfolgung nicht mehr trägt. - Zu dir rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Lass das Mühen um Gerechtigkeit nicht vergebens sein und vollende deine Schöpfung am Ende der Zeiten. - Zu dir rufen wir:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Dir und deinem Wort, o Gott, wollen wir vertrauen, auch wo wir es nicht begreifen und verstehen. Denn du bist Gott, nicht ein Mensch, du bist von Ewigkeit zu Ewigkeit.
A: Amen.