Fürbitten zum 4. Adventssonntag A 2013

P: Gott hat uns als seine Kirche berufen. Zu ihm beten wir.

V: Führe die Kirche immer tiefer hinein in das glaubende Vertrauen, dass du unter uns und für uns Mensch geworden bist. - Gott, dem wir vertrauen:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Öffne denen die Augen, denen dein Bild verdunkelt wurde, als wollest du den Menschen klein machen; gibt dich zu erkennen, wie du bist, damit die Botschaft von deinem Gebot die Menschen nicht erdrückt sondern aufrichtet. - Gott, dem wir vertrauen:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Stärke unseren Papst Franziskus und alle, die in den Kirchen Verantwortung tragen, dass sie die Botschaft vom Trauen getreu verkünden,  und lass durch ihr Wirken deine Kirche zu einem Ort werden, an dem deine Barmherzigkeit erfahrbar ist. - Gott, dem wir vertrauen:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Schenke Frieden den Christen in den Ländern, in denen sie um ihres Glaubens willen benachteiligt und verfolgt werden, dass sie nicht nachlassen, dir mehr zu vertrauen als allen Versuchungen zu Hass und Gegengewalt. - Gott, dem wir vertrauen:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Höre die Bitten, die ein jeder von uns im Herzen trägt und nun in Stille vor dich bringt - 1 Minuten Stille. - Gott, dem wir vertrauen:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Gott, du schenkst deine Gnade und deinen Frieden, dir sei Dank durch Christus, unsern Herrn.
A: Amen.