Fürbitten zum 5. Sonntag der Osterzeit Lesejahr C 2007

P: In Jesus Christus hat Gott Wohnung genommen unter den Menschen. Sein Wort wirkt fort unter uns. So beten wir:

V: Gib uns die Kraft des Heiligen Geistes, dass wir uns den Glauben nicht nach eigenen Bedürfnissen zurechtlegen, sondern uns der Erfahrung Gottes stellen. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Erneuere alle Teile deiner Kirche, dass wir im Suchen nach Einheit unter den Christen uns immer neu ausrichten an deinem Wort. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Hilf unserer Gemeinde, ein Ort zu sein, an dem die Menschen spüren können, wozu du sie in ihrem Leben berufen willst. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Ermutige junge Menschen, sich als Priester, Ordensleute, Religionslehrer und in anderen kirchlichen Berufen in den Dienst der Glaubensverkündigung zu stellen. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Befreie all die Menschen, die sich verloren haben in Gottes- und Weltbildern voll Angst und Selbstbezogenheit, durch die Erfahrung des lebendigen Gottes. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Weise die Herrschenden in ihre Schranken, die der Ungerechtigkeit dienen statt sich am Kommen deines Reiches auszurichten. - Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Du, Herr bist treu in all deinen Worten und voll Huld in all deinen Taten. Dich wollen wir preisen Tag für Tag und deinen Namen loben immer und ewig.
A: Amen