Fürbitten zum 5. Sonntag im Lesejahr A 2014

P: Jesus Christus ist Gottes Licht für die Welt. In ihm leuchtet Gottes Liebe unter uns. Zu ihm rufen wir:

V: Christus, Licht der Liebe, führe alle Christen in Einheit zusammen und berufe uns, in der Verschiedenheit der Kulturen, Gemeinschaften und Konfessionen dein Licht zu den Menschen zu tragen.
A: Liedruf Gotteslob 181,2: Christus, erhöre uns.

V: Christus, Licht der Barmherzigkeit, lass inmitten aller Großereignisse und Schlagzeilen die kleinen Werke der Liebe aufscheinen als Zeichen der Hoffnung, dass das Reich deines himmlischen Vaters unter uns mächtig ist.
A: Liedruf Gotteslob 181,2: Christus, erhöre uns.

V: Christus, Licht der Wahrheit, zeige uns auch die Abgründe von Gewalt, Missachtung und Schuld in der Welt und inmitten der Kirche; gib uns die Kraft das Unrecht zu sehen und beim Namen zu nennen, damit es durch Gottes Barmherzigkeit heilen kann.
A: Liedruf Gotteslob 181,2: Christus, erhöre uns.

V: Christus, Licht für die Welt, führe die Menschen aus allen Völkern zum Lob Gottes, deines Vaters, damit diese Welt nicht länger nur um sich selbst kreist sondern sich dem kommenden Reich öffnet.
A: Liedruf Gotteslob 181,2: Christus, erhöre uns.

V: Christus, Licht des Lebens, berufe unsere Verstorbenen in die Vollendung allen Lebens in der Gemeinschaft der Himmel, in die du alle Menschen führen willst.
A: Liedruf Gotteslob 181,2: Christus, erhöre uns.

P: Gott, unser Vater, du bist der Gnädige, Barmherzige und Gerechte. Höre auf die Bitten, die wir vor dich tragen, durch Christus, unseren Herrn.
A: Amen.