Fürbitten 2001 zum 5. Sonntag im Lesejahr C

L: Herr unser Gott, würden wir deine Größe erfassen, der Schrecken würde über uns kommen vor dir, dem großen Gott.
Würden wir deine Liebe erfassen, es gäbe nichts in unserem Leben, das wir nicht dir anvertrauen wollten. So beten wir:

V: Dass sich Menschen ergreifen lassen von deinem Wort, um es anderen zu verkünden.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dass die Wunder deiner Schöpfung Menschen erschüttern und öffnen für dich.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dass im Vertrauen auf dich Menschen den Mächten widerstehen, die uns für sich vereinnahmen wollen.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dass im Bewusstsein deiner Größe Menschen der Ungerechtigkeit Widerstand leisten.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dass von dir erfüllt Menschen im Angesicht des Todes für das Leben Zeugnis geben.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

L: Wo Du gegenwärtig bist, beginnen Menschen neu zu leben. Darauf wollen wir vertrauen, heute und in Ewigkeit.
A: Amen.