Fürbitten zum 6. Sonntag der Osterzeit Lesejahr A 2011

P: Christus hat uns in die Wahrheit des Vaters geführt. Durch ihn bitten wir:

V: Führe die Christen aus den Kirchen und Konfessionen zusammen, in der Erfahrung, dass du allein uns befähigst, der Wahrheit treu zu bleiben. - Gott, unsere Kraft und unser Heil:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Stärke uns im Gedächtnis derer, die aus gemeinsamen christlichem Glauben gemeinsam eintreten für die Würde des Menschen. - Gott, unsere Kraft und unser Heil:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Hilf uns Widerstand zu leisten gegen jede Ideologie, die alles für machbar, kontrollierbar und für Geld kaufbar hält. - Gott, unsere Kraft und unser Heil:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Gib uns einen neuen Blick für den besonderen Wert von Menschen, die nicht den Anfordernissen von Gesundheit, Schönheit oder Jugend genügen. - Gott, unsere Kraft und unser Heil:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Sei den vielen Menschen nahe, die an Depressionen erkrankt sind und zeige ihnen Wege, ihr Leid anzunehmen und zu verwandeln. - Gott, unsere Kraft und unser Heil:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Mache uns alle bereit, dir unser Leben und unsere Freiheit anzuvertrauen, damit kein Mensch auf Erden sie uns nehmen kann und uns das Leben bewahrt wird zum Ewigen Leben. - Gott, unsere Kraft und unser Heil:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Gepriesen seist du, Gott; denn du hast unser Gebet nicht verworfen und willst uns deine Huld bewahren in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.