Fürbitten zum 6. Sonntag der Osterzeit Lesejahr C 2010

P: Gottes Freude ist es, unter uns Menschen zu wohnen. In seinem menschgewordenen Sohn ist er uns auch heute nahe. So beten wir:

V: Für die Kinder, die heute zum ersten Mal zur Heiligen Kommunion gehen, dass sie in dieser Feier erfahren, wie das Brot, das vom Himmel herab kommt, sie mit dir, Gott, verbindet und ihr Leben heiligt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Kinder, denen noch niemand die Gute Nachricht von deiner Nähe zu uns Menschen verkündet hat, dass sie spüren, welche Würde du ihnen geschenkt hast, und dass sie Menschen haben, in deren Liebe sie deine Liebe ahnen.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Kinder, die froh sind, eine Familie zu haben, in der sie behütet sind, und eine Gesellschaft, in der sie teilhaben an Bildung, dass sie jeden Tag dankbar sein können für diese Geschenke deiner Güte.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Kinder, denen Gewalt angetan wird in ihren Familien, in der Kirche, in Vereinen oder in der Schule, dass sie Kraft finden aus dem Wissen, dass du ihr Vater bist und sie niemand deiner Hand entreißen kann.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Erwachsenen, dass sie mit der Freude eines Kindes dir entgegengehen und mitbauen an der Stadt, die vom Himmel her zu allen Menschen dieser Erde kommt.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Die Völker sollen dir danken, o Gott, danken sollen dir die Völker alle.
Denn du, Gott, schenkst uns alle Tage deine Gnade und segnest uns in Christus Jesus, unserm Herrn.
A: Amen.