Fürbitten zum 7. Sonntag der Osterzeit Lesejahr C 2001

P: Wir beten zu Jesus Christus, unserem Herrn, der beim Abschied von seinen Jüngern darum gebetet hat, dass sie eins sind:

V: Für alle Getauften: dass wir uns nicht mit der Zerrissenheit der Kirche abfinden, sondern immer neue Wege suchen, aufeinander zuzugehen. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für die ganze Christenheit: dass wir unser Leben aus der Heiligen Schrift erneuern und so immer tiefer in dem verwurzelt sind, was der Grund unseres gemeinsamen Glaubens ist. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für unsere römisch-katholische Kirche: dass wir ein waches Interesse für den Reichtum der anderen Kirchen haben und anderen von unserem Glauben mitteilen. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für unsere Gemeinde: dass wir Gelegenheiten wahrnehmen, mit den Christen anderer Konfession über unseren Glauben zu sprechen und ihn gemeinsam zu leben. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für uns, die wir zusammen Gottesdienst feiern: Dass wir im Respekt vor einander versammelt sind, um das Lob Gottes zu singen und die Danksagung zu feiern. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

V: Für unsere Verstorbenen [besonders für N. und N.]: dass ihr Leben und ihre Sehnsucht in der Gemeinschaft mit dir seine Erfüllung findet. Christus, höre uns.
A: Christus, erhöre uns.

P: Du, Herr, hast von der Liebe gesprochen, die dich mit dem Vater verbindet, und hast uns eingeladen, mit dir eins zu sein, wie du mit dem Vater eins bist. So höre unsere Bitten und sei mit uns, jetzt und in Ewigkeit.

A: Amen.