Fürbitten zum 8. Sonntag im Lesejahr B 2003

P: Gott will sich den Menschen antrauen und Bräutigam seines Volkes sein. In Christus ist er selbst unter uns Mensch geworden. Daher beten wir zum Herrn:

V: Lass alle Christen Gottes Nähe erfahren und spüren, dass die vertrauensvolle Verbindung mit dir Kraft zum Leben schenkt. - Christus, Gottes Nähe und Gottes Kraft!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Befreie uns und alle Menschen, die in der Enge von leblosen Regeln und Gesetzen befangen sind. - Christus, Gottes Nähe und Gottes Kraft!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Bewahre dein Volk Israel vor der Erfahrung von Hass, Gewalt und Terrorismus und erneuere sein Vertrauen, damit es fähig wird, in Frieden mit seinen Nachbarn zu leben - Christus, Gottes Nähe und Gottes Kraft!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Hilf den Menschen aller Religionen zu erkennen, dass alle berufen sind, als deine Kinder zu leben. - Christus, Gottes Nähe und Gottes Kraft!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du hast uns, guter Gott, dein Gesetz nicht auf steinerne Tafeln sondern ins Herz geschrieben. So sind wir fähig dich zu empfangen und aus dir zu leben durch Christus, unseren Herrn.
A: Amen.