Fürbitten zum Sonntag Christkönig im Lesejahr A

P: Nicht die Gewalt irdischer Könige, sondern Gottes Liebe in Jesus Christus ist Richtschnur des Himmels und der Erden. Zu ihm unsern König und Hirten beten wir:

V: Für unseren Papst Benedikt und alle, denen ein Amt in der Kirche übertragen wurde. Dass sie durch ihr Handeln den Armen und Bedrängten Christus als König erfahrbar machen. Christus, König in Ewigkeit
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die in Haus Betlehem wohnen, die für eine warme Mahlzeit dorthin kommen, und alle die dort mitarbeiten. Dass dieses Haus für sie ein Ort der  Gemeinschaft mit dir ist. Christus, König in Ewigkeit
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die in der Politik, in den Medien und in der Wirtschaft Macht ausüben. Dass sie sich nicht über Gebühr selbst bereichern und dass sie nicht nur ihren eigenen Interessen, sondern den Menschen dienen. Christus, König in Ewigkeit
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Völker, die die Last der Finanzkrise und erdrückend hoher Lebensmittelpreise tragen müssen. Dass sie Kraft finden, für eine gerechtere Ordnung der Weltwirtschaft zu streiten. Christus, König in Ewigkeit
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für alle, die Opfer von Gewalt und Hass geworden sind. Dass das Unrecht, das sie erleiden, nicht verschwiegen wird, und dass sie zu Zeugen deiner Liebe werden. Christus, König in Ewigkeit
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Für die Verstorbenen. Sei du ihr Leben. Christus, König in Ewigkeit
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Christus, du bist unser König. In der Gemeinschaft mit dir haben wir das Leben in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.