Fürbitten zur Hochzeit - Lk 14, 7-11 - Einander dienen - 14. Juli 2012

Priester: Vor Gott tragen wir unsere Bitten:

Wir bitten dich Gott: segne diesen Tag und mach ihn für Michaela und Roland Allzeit zu einem Tag froher Erinnerungen. Lass ihre gegenseitige Liebe so stark sein, dass sie weder durch Unverstand noch durch die Hektik unserer Zeit schaden nimmt.

Wir bitten für Michaela und Roland, dass sie sowohl ihre Gemeinsamkeiten als auch ihre Unterschiede zu schätzen wissen und so stets offen und liebevoll einander begegnen.

Wir bitten für Michaela und Roland, dass ihre Liebe durch all die Jahre ihres Lebens wachse, damit sie auch in schwierigen Situationen zueinander stehen und sich immer wieder aufeinander verlassen können.

Wir bitten für alle Menschen, die du auf den Weg von Michaela und Roland gesandt hast und die ihr Leben begleitet haben: für ihre Eltern, die ihnen das Leben gaben, für die Familie, in denen sie aufwuchsen, und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind. Lass lass sie weiterhin den Weg der beiden mit dem Rückenwind der Sympathie und der Hilfsbereitschaft begleiten.

Wir bitten für die Menschen, die an diesem wichtigen Tag von Michaela und Roland gerne bei uns gewesen wären, aber schon von uns gegangen sind, nimm sie in deine Arme, schenke ihnen Frieden und das ewige Leben. Dankbar gedenken wir ihrer in Erinnerung an all das Gute, das sie zurückgelassen haben.

Wir bitten für die Menschen die einsam sind, weil sie einen lieben Menschen verloren oder nie einen Partner für das Leben gefunden haben. Lass sie den Weg finden, den du sie führen willst.