Variation Fürbitten Karfreitag 2010

2. Für den Papst
Lasst uns auch beten für unsern Papst Benedikt: Der allmächtige Gott, der ihn zum Bischofsamt erwählt hat, erhalte ihn seiner Kirche und gebe ihm Kraft, das heilige Volk Gottes zu leiten.

Allmächtiger, ewiger Gott,
du bist der Hirte deines Volkes,
in deiner Weisheit ist alles begründet.
Höre auf unser Gebet
und bewahre in deiner Güte unseren Papst Benedikt.
Leite durch ihn deine Kirche und gib ihm Weisheit und Kraft,
dass die Kirche in dieser Welt Zeugnis gibt
von deiner Barmherzigkeit, derer wir alle bedürfen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

3. Für alle Stände der Kirche
Lasst uns beten für unseren Bischof Werner, für alle Bischöfe, Priester, Diakone, für alle, die zum Dienst in der Kirche bestellt sind, und für das ganze Volk Gottes:

Allmächtiger, ewiger Gott,
dein Geist heiligt den ganzen Leib der Kirche
und leitet ihn.
Erhöre unser Gebet für alle,
denen in deinem Volk ein Dienst aufgetragen wurde,
und gib ihnen die Gnade, in der Nachfolge des Gekreuzigten
dir in Treue zu dienen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

10. Für alle Not leidenden Menschen
Lasst uns Gott, den allmächtigen Vater, bitten für alle, die der Hilfe bedürfen: Er reinige die Welt von allem Irrtum, stehe denen, die Opfern von Gewalt geworden sind, bei, nehme die Krankheiten hinweg, vertreibe den Hunger, löse ungerechte Fesseln, gebe den Heimatlosen Sicherheit, den Pilgernden und Reisenden eine glückliche Heimkehr, den Kranken die Gesundheit und den Sterbenden das ewige Leben.

Allmächtiger, ewiger Gott,
du Trost der Betrübten, du Kraft der Leidenden,
höre auf alle, die in ihrer Bedrängnis zu dir rufen,
lass sie erfahren, dass du ihre Gerechtigkeit bist
und lass sie in jeder Not deine Barmherzigkeit erfahren.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Nachdem diese Bitten schon entstanden waren, wurde am 30. März 2010 wurde eine zusätzliche Bitte von der Deutschen Bischofskonferenz eingefügt:

3b. Für die Opfer von Missbrauch in der Kirche
Lasst uns beten für die Kinder und Jugendlichen, denen inmitten des Volkes Gottes, in der Gemeinschaft der Kirche, großes Unrecht angetan wurde, die missbraucht und an Leib und Seele verletzt wurden; wir beten auch für diejenigen, die schuldig geworden sind und sich schwer versündigt haben an jungen Menschen, die ihrer Sorge und Obhut anvertraut waren.

Allmächtiger, ewiger Gott,
dein Sohn ist in seinem Leiden selbst ein Opfer
von Unrecht und Gewalt geworden;
wegen unserer Sünden wurde er bis ins Herz verwundet.
Sei mit deiner Liebe, deinem Trost und deiner Kraft
allen nahe, denen großes Unrecht geschehen ist
und die tiefe seelische Verletzungen erlitten haben;
richte sie auf, heile ihre Wunden und stärke ihren Glauben;
den Schuldigen aber gib Einsicht und Reue,
die Bereitschaft zur Umkehr und den festen Willen,
vergangene Untaten gut zu machen.
Sende uns allen deinen Heiligen Geist als Beistand,
damit wir auf dem Weg deiner Gebote bleiben,
dem Bösen widerstehen und entschiedener das Gute tun.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. - Alle: Amen.