Fürbitten zu Weihnachten in der Nacht 2011

P: Das göttliche Wort wird unter uns Mensch, um die Schöpfung nach dem Bild zu verwandeln, nach dem Gott sie geschaffen hat. Zu ihm beten wir:

V: Durch die Taufe wurden wir in die Gemeinschaft mit Christus berufen. Erneuere die Kirche, dass sie in dem Kind in der Krippe ihren Heiland findet und so dazu beiträgt, diese Welt nach deinem Wort zu verwandeln. - Du großer Gott, so menschlich in unsrer Mitte:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Ein Gott bist du, und bist uns in dem einen Herrn Jesus Christus erschienen. Stärke unter den Christen der verschiedenen Bekenntnisse und Konfessionen den Respekt vor einander und lass sie in Liebe zu einander finden. - Du großer Gott, so menschlich in unsrer Mitte:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Betlehem war ein kleines Dorf, abseits des großen Weltgeschehens. Hilf uns, gerade in dieser Nacht, dass die Kirche Menschen aus allen Kulturen und Völkern verbindet, und segne in besonderer Weise die Völker Lateinamerikas. - Du großer Gott, so menschlich in unsrer Mitte:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Im Kind von Betlehem wird Gott unter denen am Rand der Gesellschaft geboren. Stärke die christlichen Politiker, dass sie ihre Freunde nicht unter den Reichen und Mächtigen suchen, sondern in allem besonders den Armen dienen. - Du großer Gott, so menschlich in unsrer Mitte:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: In dem Fest dieser Nacht willst du selbst uns begegnen. Sei du die Quelle unserer Liebe und lehre uns, dass alle Liebe in dir ihren Ursprung und ihr Ziel hat. - Du großer Gott, so menschlich in unsrer Mitte:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Auch an diesem Weihnachtsfest leiden Menschen unter Gewalt und Hunger und erleiden Menschen den Tod. Sei du die Kraft der Lebenden und verwandle das Leid und den Tod in dein Reich des Lichtes, des Friedens und der Freude. - Du großer Gott, so menschlich in unsrer Mitte:
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Dir, Gott, singen wir unser Lied und dir vertrauen wir in unserem Gebet, denn du bist unter uns in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.