Fürbitten zum 1. Fastensonntag Lesejahr A 2005

P: Der Mensch im Sündenfall verbirgt sich vor Gott und ist dem Tod anheim gegeben. In Christus dürfen wir uns Gott nähern und ihm unsere Bittenanvertrauen:

V: Wecke in uns, deiner Kirche, den lebendigen Glauben, der sich nicht zufrieden gibt mit dem grauen Mittelmaß, sondern bereit ist, um der Liebe Christi willen auch unbequem zu werden.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Zeige allen, die nur sich selbst und ihren eigenen Kräften vertrauen können, Wege auf andere zuzugehen, und hilf ihnen, sich dir im Gebet zu öffnen.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Mache unsere Gemeinden offen und bereit für alle, die den Glauben an dich suchen, und mache uns fähig, Zeugen zu sein für das Evangelium.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Vergilt denen, die uns Vorbilder in Glauben, Hoffnung und Liebe waren, das Gute, das sie uns geschenkt haben.
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Du allein bist unser Gott. Dir allein wollen wir dienen. Auf dich nur setzen wir unser Vertrauen, in dieser Zeit und in Ewigkeit.
A: Amen