Gebete 4. Sonntag der Osterzeit Lesejahr B 2003

Tagesgebet
Gott unser Vater,
du hast uns den Namen deines Sohnes gegeben,
in dem wir zu dir beten dürfen,
und in dem du uns dein Heil schenkst.
Gib, dass wir fähig werden,
das Geschenk deiner Liebe zu begreifen
und alle Tage daraus zu leben.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen.

Schlussgebet
Klang von Verheißung und Gegenwart,
Geschmack von Liebe und Treue
ist uns der Name deines Sohnes, o Gott.
Lass das Wort der Heiligen Schrift, das wir gehört haben,
und die Feier, in der Christus für uns gegenwärtig wurde,
für uns alle Tage eine Quelle sein,
aus der wir erfrischt und gestärkt werden
für das Leben in dir, das hier beginnt
wo wir versammelt sind im Namen deines Sohnes,
Jesus Christus, unserem Herrn.