Lesung zur Hochzeit - Sir 40,12-17 Fundament der Ehe - 9. Juli 2011

Lesung: Sir 40,12-17
Evangelium: Lk 13,10.18-19
1. Lesung: Vom Wert der Treue: Jesus Sirach 40,12-17: Jede Bestechung und Ungerechtigkeit wird ausgerottet, Treue aber besteht für immer. Der Reichtum des Frevlers ist wie ein reißender Bach, wie ein mächtiger Fluss beim Gewitterregen. Schwillt er an, dann werden Felsen bewegt, doch plötzlich versiegt er für immer. Der Schössling des Gewalttätigen treibt keinen Spross; denn die Wurzel des Ruchlosen liegt auf einem Felsenriff, wie Riedgras am Bachrand, das schneller als jedes Gras verdorrt. Liebe aber wird in Ewigkeit nicht ausgetilgt, Barmherzigkeit besteht für immer.
Evangelium: Das Gleichnis vom Senfkorn: Lukas 13,10.18-19: Am Sabbat lehrte Jesus in einer Synagoge. (...) Er sagte: Wem ist das Reich Gottes ähnlich, womit soll ich es vergleichen? Es ist wie ein Senfkorn, das ein Mann in seinem Garten in die Erde steckte; es wuchs und wurde zu einem Baum und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift © 1980 Katholische Bibelanstalt, Stuttgart
Besuchen Sie die Homepage: http://www.bibelwerk-impuls.de - http://www.bibelwerk.de/home