Predigt zum 24. Sonntag im Lesejahr C 2004 (Lukas)

  • Ort: Universitätsgottesdienst St. Ignatius, Frankfurt
  • Datum: 12. September 2004
  • Bibelstelle: Lk - 15,01-10
Diese Predigt ist angeregt durch den Film "Collateral" von Michael Man (2004) Schieres Erstaunen ergreift Max, als er nicht nur realisiert, dass sein Fahrgast Vincent sich von ihm im Taxi durch LA fahren lässt, um verschiedene Jobs in seinem Beruf als Profikiller nachzugehen. Dieses entsetzte Unverständnis steigert sich, als Max erfährt, dass Vincent seine Opfer noch nicht einmal kannte. "Muss ich jemand kennen, um ihn umzubringen?", fragt Vincent zurück.
Bei allen Abgründen sind sich der Taxifahrer und der Berufsmörder nicht so unähnlich: sie haben keine Freunde und halten sich mit ihrer je eigenen Lebenslüge über Wasser. Max ist ein anständiger Mensch und versucht aus der Sache anständig rauszukommen - bis zu dem Augenblick, in dem er auf der Auftragsliste seines Fahrgastes ein Gesicht findet, das für ihn mehr bedeutet...

 

1. Einer unter Unzähligen

2. Unendlich geliebt

3. Der Vater kommt uns entgegen