Predigt zum 8. Sonntag im Lesejahr C 2001

  • Ort: khg Göttingen, Universitätskirche St. Nikola
  • Datum: 25. Februar 2001
  • Bibelstelle: Lk - 06,39-45

1. Freundesworte

2. Blinde Jünger

3. Früchte

Ich will euch zeigen, wem ein Mensch gleicht, der zu mir kommt und meine Worte hört und danach handelt. Er ist wie ein Mann, der ein Haus baute und dabei die Erde tief aushob und das Fundament auf einen Felsen stellte. Als nun ein Hochwasser kam und die Flutwelle gegen das Haus prallte, konnte sie es nicht erschüttern, weil es gut gebaut war. Wer aber hört und nicht danach handelt, ist wie ein Mann, der sein Haus ohne Fundament auf die Erde baute. Die Flutwelle prallte dagegen, das Haus stürzte sofort in sich zusammen und wurde völlig zerstört. (Lk 6,47-49)