Fürbitten zum 1. Adventssonntag A 2016

Fürbitten der Erstkommunion-Kinder

P: Du, Gott, bist der Herr der Zeit. Unsere Tage sind in deinen Händen. Zu dir rufen wir:

V: Dies ist deine Kirche.
Nicht wir stehen im Mittelpunkt.
Zu deiner Ehre singen wir unsere Lieder.
Mache du uns frei. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wir sind dein Volk.
Wenn wir beten, hören wir auf dich.
Zeige uns neue Wege. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dies ist deine Schöpfung.
Du hast alles gemacht.
ohne dich ist nichts lebendig und gut.
Öffne unsere Augen für deine Gegenwart. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Wir dürfen deine Freunde sein.
Du rufst uns auch heute zusammen.
In unserer Gemeinschaft bist du selbst unter uns.
Schenke uns Freude. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dies ist deine Zeit.
Wir sollen die Zeit nutzen und Gutes tun.
Aber du kennst den Anfang und das Ende.
Hilf uns dir zu vertrauen. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Zu allen Zeiten und an allen Orten bist Du, Gott uns nahe, im Licht und auch im Dunkel. In allem loben wir dich, du Herr über Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.

Fürbitten

P: Du, Gott, bist der Herr der Zeit. Unsere Tage sind in deinen Händen. Zu dir rufen wir:

V: Du, Gott, bist der Herr deiner Kirche. Befreie alle, die in der Kirche Verantwortung tragen, vor der Versuchung, sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, und mache uns frei, dein Lob zu singen. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du, Gott, hast uns als dein Volk berufen. Öffne unseren Sinn, wenn wir zu dir beten, dass wir auf dich hören, und zeige uns neue Wege, im Glauben, der Liebe und der Hoffnung zu wachsen. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du, Gott, bist der Ursprung von allem und zu aller Zeit. Ohne dich ist nichts lebendig und gut. Öffne unsere Augen, dass wir deine Gegenwart erfahren in allen Dingen. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du, Gott, hast uns in Christus zusammengeführt als Schwestern und Brüder aus allen Sprachen und Kulturen. Sei du selbst die Mitte unserer Gemeinschaft und schenke uns die Freude, dein Volk zu sein. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Dein, Gott, ist die Zeit. Berufe uns, die Tage, die uns geschenkt sind, zu nutzen und im Leben und Sterben dir zu vertrauen. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Zu allen Zeiten und an allen Orten bist Du, Gott uns nahe, im Licht und auch im Dunkel. In allem loben wir dich, du Herr über Zeit und Ewigkeit.
A: Amen