Fürbitten zum 27. Sonntag im Lesejahr B 2015

P: An diesem Tag der Freude und des Dankes lasst uns beten:

V: Du hast S. und M. für einander geschaffen. Sei du die lebendige Kraft, die in ihnen wirkt, wenn sie gemeinsam die Wege gehen wollen, die du sie führst. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Du hast uns aus unseren Familien, aus Völkern und Kulturen berufen, einander Schwester und Bruder und zusammen dein heiliges Volk zu sein. Befreie uns von allem, was und ängstlich zurück schauen lässt, und stärke den Glauben und das Vertrauen, dass Du bei uns bist. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: In Rom sind die Bischöfe der Welt versammelt, um nach deinem Willen zu fragen und zu beraten, wie deine Barmherzigkeit in der Gemeinschaft der Kirche erfahrbar werden kann. Gib ihnen deinen heiligen Geist, damit sie gute Lösungen für die Fragen der Christen finden, die in der Vielfalt der lebensentwürfe und Kulturen berufen sind, Christus nachzufolgen. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Durch Krieg, Gewalt und Flucht sind vielfach Ehen und Familien zerrissen worden. Zeige du dich als unser Vater und hilf uns Wege zu finden zu überwinden, was trennt. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

V: Unser Leben auf Erden ist geborgen in begrenzter Zeit. Lass die Liebe, mit der du uns begegnest und die du in uns erweckst, den Tod überwinden und berufe unsere Verstorbenen in die Herrlichkeit deines Reiches. - Du unser Gott!
A: Wir bitten dich, erhöre uns.

P: Wir danken dir, du unser Gott, für das Geschenk der Liebe, das im Sakrament der Ehe sichtbar wird, und dass du uns berufst, deine Liebe unter den Menschen zu bezeugen, der du lebst in Ewigkeit.
A: Amen.