Fürbitten zum 33. Sonntag im Lesejahr A 2014

Priester: In unserem Beten treten wir vor Gott. Allmächtiger, Ewiger, Du, höre uns. V: Du hast uns in den vier Lübecker Märtyrern Zeugen geschenkt, dass du uns vor deinem Angesichttrotz der Verschiedenheit der Bekenntnisse als eine Kirche vereinst. Gib uns Mut, auf dieses Zeugnis zu bauen. - Du Gott! A: Wir bitten dich erhöre uns. V: Du schenkst Menschen mitten in ihrem Alltag Erfahrungen deiner Gegenwart. Erfülle alle mit Sehnsucht, die dir fern sind. - Du Gott! A: Wir bitten dich erhöre uns. V: Mitten in Europa herrscht Krieg. Schenke dem Volk der Ukraine und allen Menschen, die unter Krieg, Bürgerkrieg und dem Chaos der willkürlicher Gewalt leiden, Kraft, dem Unrecht aus der Kraft der Liebe zu widerstehen. - Du Gott! A: Wir bitten dich erhöre uns. V: .Am Ende der Tage wirst du diese Schöpfung verwandeln und erneuern. Im Tod rufst du einen jeden von uns vor dein Angesicht. Gib uns glaubendes Vertrauen, damit wir jeden Tag daraus leben. - Du Gott! A: Wir bitten dich erhöre uns. Priester: Du, unser Gott, hast uns dieses Leben als wertvolles Talent anvertraut. Dein ist alle Zeit und dein ist die Ewigkeit. Alle: Amen.