Fürbitten zum Fest Christi Himmelfahrt Lesejahr C 2016

P: Christus hat denen, die ihm nachfolgen, die Kraft aus der Höhe, den Heiligen Geist verheißen. Um diesen Geist bitten wir:

V: Sende den Geist deiner Kirche, damit sie Kraft findet, sich von allem irdischen Streben nach Macht zu lösen und doch fest auf der Erde zu stehen und dem Leben der Menschen Raum zu geben in ihrer Mitte. Wir rufen:
Liedruf: Veni Sancte Spiritus

V: Sende den Geist den Menschen, die Sehnsucht haben nach dem Himmel und doch nur abgespeist werden mit Verheißungen, die sich nicht von der Erde lösen können. Wir rufen:
Liedruf: Veni Sancte Spiritus

V: Sende den Geist den Völkern, die unter ungerechter Herrschaft leiden, die Opfer globaler Machtstrukturen sind und in Krieg und Bürgerkrieg versinken. Wir rufen:
Liedruf: Veni Sancte Spiritus

V: Sende den Geist allen, die auf der Flucht sind und verzweifelt nach einem Ort suchen, an dem sie und ihre Familie eine Zukunft in Frieden haben können. Wir rufen:
Liedruf: Veni Sancte Spiritus

V: Sende den Geist allen, die auf dem Weg der Nachfolge versuchen auf menschliches Großtun, Reichtum und Macht zu verzichten; allen, die in Gebet und Exerzitien darum ringen, sich ganz dem Vater im Himmel anzuvertrauen. Wir rufen:
Liedruf: Veni Sancte Spiritus

P: Komm, du heiliger Geist, erfülle die ganze Schöpfung mit der Herrlichkeit des Vaters in Zeit und Ewigkeit.
A: Amen.