Fürbitten zur Hochzeit - 24. Juni 2017 - Lk 24,13-35 - Aufbruch zur Ehe

Für das Brautpaar
Guter Gott,
wir bitten Dich für B. und C., dass sie glücklich bleiben wie am heutigen Tag. Stärke ihre Liebe von Tag zu Tag, damit sie lernen, zusammen zu fühlen, zu denken und zu leben. Mögen sie sich täglich neu ihre Verbundenheit miteinander spüren und nicht in der Alltäglichkeit erstarren.

Für die Geborgenheit durch Freunde und Familie
Guter Gott,
Familie, Freunde und Kollegen, die lange Wegstrecken im Leben von B. und C. geprägt haben und ihnen wichtig sind, sind heut angereist, um diesen Tag gemeinsam mit dem Brautpaar zu feiern. Lass sie nicht nur heute, sondern auch im Alltag spüren, dass diese und viele andere Mitmenschen sie auch in schwierigen Situationen unterstützen und Ihnen Geborgenheit bieten.

Für die Verstorbenen aus dem Umfeld des Brautpaars
Guter Gott,
wir bitten für die Menschen aus Familie und Freundeskreis, die diesen Tag gerne mit uns begangen hätten, die uns aber schon vorausgegangen sind. Dankbar gedenken wir ihrer in Erinnerung an all das Gute, das sie dem Brautpaar und vielen von uns geschenkt haben.

Für einsame und enttäuschte Menschen
Guter Gott,
wir möchten auch an die Menschen denken, die vereinsamt leben und Enttäuschungen erfahren haben.  Gib ihnen die Erfahrung dass sie sich von anderen Menschen angenommen fühlen, die ihnen ihre Hilfe und Liebe schenken.

Für die Ökumene
Guter Gott, wir sind sehr dankbar, dass wir hier auch als Gläubige verschiedener Konfessionen zusammen kommen können. Lass uns immer mehr das in unserem Leben erkennen und stärken, das uns eint und Trennendes überwinden.

Für ein offenes Herz für Andere
Guter Gott,
für Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen, Lebenshintergründen, auch für solche, ohne festen Wohnsitz, bietet der Kleine Michel eine geistige Heimat. Gib uns allen ein weites Herz für Menschen, die sich fremd fühlen und in Not sind.