Fürbitten zur Hochzeit - 8. August 2014 - Phil 2,1-11- Gemeinschaft mit Christus

Für Y und T: Lass sie ihre Liebe zueinander nie als Selbstverständlichkeit hinnehmen, sondern immer neu als Geschenk und Herausforderung verstehen.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Lass ihr Zuhause ein Ort der Geborgenheit und Aufgeschlossenheit sein, und gib ihnen Mut und Kraft, nicht nur das eigene Glück zu suchen, sondern auch für die Sorgen und Nöte anderer dazu sein.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Lass sie in Stunden der Einsamkeit oder der Enttäuschung immer füreinander da sein und Halt in ihrer gegenseitigen Liebe finden.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für ihre Eltern, die ihnen das Leben gaben, für die Geschwister, mit denen sie aufwuchsen, und für alle Freunde und Verwandten, die sie bisher begleitet haben: Lass sie auch weiterhin den Weg der beiden mitgehen und ihnen in Freundschaft verbunden bleiben.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für alle, die den heutigen Tag nicht mehr miterleben können, die uns aber jetzt ganz nahe sind. Besonders denken wir heute an Y's Mutter, und an T's verstorbene Großeltern. Nimm sie in deine Arme und schenke ihnen das ewige Leben.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen: Mögen sie gesund und in einer glücklichen Umgebung aufwachsen und ihren Eltern Freude und Erfüllung schenken.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir beten auch heute für Menschen, die in große Not und Armut geraten sind, weil sie täglich von Terror, Krieg und Gewalt bedroht werden. Lass sie Kraft, Trost und Hilfe finden.
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.