Fürbitten zur Hochzeit - 25. Juli 2015 - Joh 17,20-23 - Aus Gott und für die Menschen

Priester: An diesem Tag lasst uns zu Gott, unserem himmlischen Vater beten:

V: Für A. und J., dass ihre Liebe von Tag zu Tag gestärkt wird und dass sie immer mehr zusammen fühlen, denken und leben, damit das Glück, dass Gott sie zusammen geführt hat, nicht im Alltäglichen erstarrt, sondern sie immer trägt.

V: Für die Menschen, die heute nicht mit uns feiern können – im Speziellen J.s Familie und langjährige Freunden aus Ecuador – dass sie im Herzen an diesem wichtigen Tag mit uns im Gebet verbunden sind.

V: Für alle, die dem Brautpaar heute durch ihr Kommen oder durch ihre Glückwünsche Freude bereitet haben, dass sie mit uns im Vertrauen darauf verbunden sind, dass Gottes Liebe und Treue in der Treue und Liebe sichtbar wird, mit der A. und J. einander heute im Sakrament der Ehe verbunden werden.

V: Für die Eltern, Angehörigen und Freunde des Brautpaares, dass sie den Lebensweg von A. und J. weiter mit Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten und dem Paar die Freiheit lassen, ihren eigen Weg zu finden und zu gehen.

V: Für unsere Verstorbenen, die uns viel Gutes getan haben, dass sie bei Dir eine Heimat finden und die Freude der ewigen Herrlichkeit.

Priester: Gott, du bist unsere Hoffnung, unsere Kraft und Stärke. Zu dir beten wir mit den Worten, die wir von Jesus gelernt haben, jeder in der Sprache, die dem eigenen Herzen nahe ist:
Vater Unser…..