Fürbitten zur Hochzeit -19. Juli 2014 - Mt 5,13-16 - Neue Zukunft ereignet sich

Priester: Unsere Bitten bringen wir vor Gott, der Karen und René im Sakrament der Ehe verbunden hat.

Vorbeter 1: Karen und René haben ihre Ehe heute als Sakrament beschlossen. Wir bitten dich, Gott, lass sie jeden Tag erfahren, dass du bei ihnen bist, sie in ihrer Liebe und Treue stärkst und sie das Leben wagen dürfen, weil du es mit uns lebst. Du unser Gott:
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Vorbeter 2: Wir feiern diesen Gottesdienst und glauben, dass du, Gott, Liebe bist und Liebe schenkst. Wecke unsere Aufmerksamkeit, dass wir nicht nur für die großen, starken und für alle sichtbaren Gesten sehen, sondern auch und besonders die kleinen, leisen Zeichen der Zuneigung und Wärme, von Eltern, Geschwistern, Freunden und Partnern, und all den Menschen, in denen du uns begegnen willst. Du unser Gott:
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Vorbeter 3: Wir sind als Freunde und Verwandte von Karen und René berufen, Zeugen der Gemeinschaft zu sein, die sie vor Dir, Gott, heute geschlossen haben. Lass die Gemeinschaft der beiden durch jede Erinnerung an diesen besonderen Tag wachsen, und gib uns die Bereitschaft, ihnen dort, wo sie uns brauchen, zur Seite zu stehen. Du unser Gott:
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Vorbeter 4: Jede Beziehung kennt auch schwierige Zeiten, wenn Verzweiflung und Zaudern überhand nehmen wollen. Gott schenke Karen und René allezeit deine Gnade, schenke ihnen deinen Geist und lass sie erkennen, dass du der Gott ihres Lebens und ihrer Liebe bist. Du unser Gott:
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Vorbeter 5: Viele Menschen sind einsam und fühlen sich leer. Hilf allen Menschen, die Liebe als Geschenk zu begreifen, das uns anvertraut ist, um es weiter zu geben und besonders denen nahe zu sein, die uns ganz fern zu sein scheinen. Du unser Gott:
Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Vater Unser....