Fürbitten zum Palmsonntag Lesejahr A 2017

(Nach den Anregungen des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande)

P: Christus, unser Bruder und Herr, mit dieser Eucharistiefeier beginnen wir die Feier der Heiligen Woche, in der du uns durch das Gedenken deines Leidens und Sterbens zur österlichen Freude führst. Wir tragen dir unsere Bitten vor:

V: Menschen haben dich mit "Hosanna" in deiner Stadt Jerusalem empfangen; Menschen riefen dir zu: "Ans Kreuz mit ihm". Führe uns alle in die Haltung der Demut im Angesicht deines Kreuzes. Christus, höre uns!
A: Christus, erhöre uns!

V: Christen in aller Welt ringen um ihren Glauben. Schenke deinen Segen allen, die sich voll Hoffnung und Vertrauen in ihrer Not an dich wenden. Christus, höre uns!
A: Christus, erhöre uns!

V: Du hast über die Stadt Jerusalem geweint, weil sie dich und deine Botschaft vom göttlichen Frieden nicht angenommen hat. Hilf den Menschen, die heute als Juden, Christen und Moslems in dieser Stadt wohnen, dass sie aus der Kraft ihres Glaubens in Frieden miteinander leben. Christus, höre uns!
A: Christus, erhöre uns!

V: Jerusalem ist für alle Christen eine besondere Stadt. Lass die Sorgen und die Not der Christen in Jerusalem und dem Heiligen Land unser Herz anrühren, indem wir ihre Sorgen uns zu eigen machen. Christus, höre uns!
A: Christus, erhöre uns!

V: Durch deinen Tod am Kreuz hast du auch unseren Tod für immer besiegt. Nimm das Leben unserer lieben Verstorbenen an, vergib, was sie gefehlt haben, und führe sie vom irdischen in das himmlische Jerusalem. Christus, höre uns!
A: Christus, erhöre uns!

P: Gott, unser Vater, du schaust in unser Herz und kennst all unsere Sorgen und Nöte. So nimm unsere Bitten an, die genannten und die vielen ungenannten. Erhöre sie alle durch Christus, unseren Herrn. Amen