Fürbitten zu Pfingsten 2015

P: Am Fünfzigsten Tag, dem ersten Tag der neuen Schöpfung, erfüllte Gott die Jünger mit Heiligem Geist.  Auf ihrer Botschaft gründet die Kirche. In der Gemeinschaft aller Christen beten wir:

V: Komm Heiliger Geist, befreie deine Kirche von der Last ihrer Schuld. Sie ist so oft der Versuchung erlegen, Gottes heiligen Namen zu missbrauchen. Öffne du ihr die Zukunft und erfülle sie mit deiner Freude.
A: (Liedruf): Komm, heiliger Geist.

V: Komm heiliger Geist und verbinde die Christenheit in Liebe, Treue und gegenseitigem Respekt. Am Anfang vieler Konflikte wird den Unterschieden der Denkweisen und Kulturen zu viel Gewicht beigemessen. Zeige du der Kirche, wo du uns aus der Engführung des Rückwärtsgewandten herausführen und zum Werkzeug deines Friedens in einer globalisierten Welt machen willst.
A: (Liedruf): Komm, heiliger Geist.

V: Komm heiliger Geist und offenbare die Herrlichkeit Gottes unter uns. Ohne dich fehlt uns die Phantasie zu mehr, als immer gleich in oberflächlichem Erfolg, Konkurrenz und anderem altem Denken zu verharren. Brich du in unsere Herzen ein und sende deine Boten, damit die Menschen die Freude des österlichen Glaubens erfahren.
A: (Liedruf): Komm, heiliger Geist.

P: Ehre sei Gott, der denen seinen Geist schenkt, die sich senden lassen, die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi zu leben und zu verkünden. Dir, dreifaltiger Gott, sei Lob in Ewigkeit.
A: Amen